Project Description

eko Schweißschutz CO2 ist ein silikonfreies Schweißspray mit 95% reinem Wirkstoff.

Als Treibmittel verwenden wir neutrale Kohlensäure.

eko-Schweißschutz CO2 ist unbrennbar und kann überall dort eingesetzt werden, wo ein brennbares Schweißspray nicht verwendet werden kann.

Auch bei Teilen die nachbehandelt werden  (z.B. lackieren, brünieren, Rissprüfung usw.) wird durch den silikonfreien Wirkstoff eine anschließend aufwändige Entfettung überflüssig.

 

 

Anwendungsgebiete:

eko-Schweißschutz CO2 kann bei allen gängigen Schweißverfahren eingesetzt werden und verhindert das Anhaften und Festbrennen von Schweißperlen auf dem Werkstück ohne jedoch die Schweißnaht zu beeinträchtigen.

Dadurch wird eine Nachbehandlung zum Reinigen mit Spachtel, Meißel o.ä. überflüssig.

eko-Schweißschutz CO2 wird aber auch zur Reinigung und Reinhaltung der Gas- und Kontaktdüsen verwendet (die Lebensdauer der behandelten Düsen wird erheblich verlängert).

eko-Schweißschutz CO2 ist unbrennbar und kann dadurch auch bedenkenlos im Tank- und Behälterbau eingesetzt werden. Ein weiteres Einsatzgebiet wäre die Verwendung in Schweißbetrieben, wo mehrere Zündquellen (in der Nähe arbeitender Schweißer, Funkenflug durch Winkelschleifer usw.) nicht vermieden

werden können. Hier ist der Einsatz von einem unbrennbaren Schweißspray unverzichtbar.

 

 

Produkteigenschaften:

  • Unbrennbar
  • Silikonfrei
  • Nach einfacher Nachbehandlung überlackierbar
  • Schützt Metalloberflächen vor Schweißspritzern
  • Zur Reinigung und Reinhaltung von Schweißdüsen
  • Einsetzbar bei Elektro- und Schutzgasschweißen
  • Verwendbar bei Stahl, Aluminium und Nirosta
  • Verlängert die Lebensdauer der Gas- und Kontaktdüsen erheblich
  • Mit 95% Wirkstoff

 

 

Verarbeitungshinweise:

Untergrundvorbehandlung:

Der Untergrund sollte trocken, sauber, staub-, fett- und ölfrei sein.

Anwendung:

Dose kräftig schütteln.

Aus ca. 20 – 30 cm Entfernung aufsprühen.

 

 

Technische Merkmale:

Farbe Transparent
Geruch Neutral
Treibmittel Neutrale Kohlensäure
Lagerbeständigkeit 2 Jahre bei sachgemäßer Lagerung